In vielen Bereichen unserer Gesellschaft werden jene welche nicht so wirklich ins System «reinpassen» oftmals «aussortiert» oder sind auf der schwarzen Liste ganz oben. Auf der Liste von Mobbing, klein halten, klein machen und eben «aussortieren». Daran erkennt man auch unter welchen Beweggründen an diversen Orten geführt wird. Nun ist es häufig so, dass jene welche nicht so «reinpassen» grosses Potential haben. Wenn man nicht so «reinpasst» dann ist es oftmals so, dass man triggert. Man ist unbequem, ehrlich, transparent, authentisch, offen und mit Herz bei der Sache. Es kann auch das eine oder andere Mal passieren, dass man zu viel «Herzenskraft» oder andere Energie ausstrahlt und der einen oder anderen Person mit dieser Kraft zu nahekommt. Sie damit überfordert. Sie eben triggert in ihren Themen. Gerade Menschen die viel Wert auf ihre (vermeintliche) Macht und Kontrolle legen fühlen sich da schnell bedroht. Wenn sie in der Lage sind dies zu erkennen, dann ist das super. Wenn sie anfangen Ego- Spiele zu spielen dann wird’s schwierig. Ich habe vor einiger Zeit gemerkt, wie ich getriggert werde von Menschen welche andere klein machen, klein halten und Macht und Kontrolle ausüben. Sie blockieren und zerstören so viel Potential und Heilung mit ihrem Verhalten. Am meisten werde ich getriggert, wenn dies bei Kindern geschieht oder bei Jugendlichen. Da kommt mein ausgeprägter Gerechtigkeitssinn, mein Bewertungssystem, meine eigenen persönlichen Erfahrungen etc. dazu. Meine Themen halt =)

Und so triggern wir einander immer wieder fast zu Tode. Davon kann ich aus meiner Vergangenheit ein Liedchen singen.

Wie gehe ich damit um?

Was kann ich tun? Ich meine was kann ich noch tun, ausser meine Themen anzuschauen?  
Ich kann nämlich noch etwas tun: Mitgefühl. Mitgefühl für mein Gegenüber.

Eine wichtige Frage zuerst (Und sei bitte ehrlich zu Dir selbst): Hast Du schon mal jemanden klein und schwach sehen wollen?

Also ich schon, deswegen nehme ich mich da auch mit dazu.

Die wichtigste Erkenntnis welche man haben sollte in diesem Thema:

Wenn Dich jemand klein und schwach machen möchte und dies mit aller Kraft versucht, dann ist dies gerade seine eigene Schwäche und sein eigenes Gefühl sich klein zu fühlen, welche sich zeigen. Es hat nichts mit Dir zu tun. Du bist lediglich sein Trigger, sein Auslöser, sein Spiegel. Also im Gegenteil: Für diese Person (wenn sie es sich bewusst wäre) absolut wertvoll.

Was also brauchen diese Menschen welche andere schwach und klein sehen wollen??? Was hast du gebraucht in diesem Moment in dem du andere schwach sehen wolltest?

Ich sag’s euch:

Liebe!!!!!!

Wir alle brauchen genau das in diesem Moment in dem wir andere klein und schwach sehen wollen. Stattdessen, dass wir uns das eingestehen geraten wir noch mehr ins Ego und BAM das Chaos ist angerichtet.   

Und wisst ihr was mir in Momenten der Ausgrenzung und klein gemacht werden oftmals fehlte? Mitgefühl! Ja es ist Mitgefühl auf einer hohen Ebene, wenn Du selbst das Opfer in der Situation bist. Wie solltest Du dann noch Mitgefühl aufbringen können? Indem Du das was oben steht in dir verinnerlichst, schaffst Du es Dich als Figur in diesem Spiel hinaus zu nehmen und Du bist in der Lage Mitgefühl zu entwickeln.

Liebe, Kraft, Mut, Selbstbewusstsein, Anerkennung, gesehen und gehört werden und und und… All diese Dinge fehlen diesen Menschen in diesem Moment und Du hast anscheinend viel davon, sonst würden sie keine Spiele mit Dir spielen.

All das strahlst Du in diesem Moment aus, in dem Dich jemand schwach und klein sehen will. Das heisst nicht, dass Menschen welche diese Dinge fehlen so etwas mit Dir tun dürfen. Nicht im Geringsten. Das ist das Thema womit wir im Moment so konfrontiert werden. Der Schmerz dieser Menschen zeigt sich nun so krass auf der ganzen Welt, dass wir uns auch mal hinstellen und laut «Nein» sagen dürfen. Der Schmerz der anderen soll nicht Dein Schmerz werden. Doch bleibe bei Dir, bleibe ruhig und habe Mitgefühl.

Schlussendlich sind all diese Menschen verloren. Verloren in Zeit und Raum auf dieser wunderschönen Welt, welche sie in ihrer Lage nicht mal mehr wahrnehmen können. Ich war auch oft verloren.

Und entweder schauen sie hin, setzen sich mit sich auseinander oder sie schauen weg. Du hast es nicht in der Hand. Du kannst aufzeigen, da sein und wenn es zu sehr an Dir zerrt diesen Raum verlassen. Gehe jedoch nie in Resonanz. Nimm Dich in diesem Spiel als Figur hinaus. Damit hilfst Du diesen Menschen den Weg zu ihrem Herz und ihrer Selbstliebe wieder zu finden. Du hilfst ihnen, damit sie sich von ihrem Ego- Spiel befreien können und wieder selbst über ihr Leben bestimmen können. Das sind die schönsten und tiefsten Heilprozesse überhaupt.

Wir sind immer alle so wunderbar «nett» zueinander. So vermeintlich «sozial». Wir schwingen miteinander mit und schwingen uns immer wieder gegenseitig in den Abgrund dadurch, dass wir es nicht schaffen mal absolut offen, authentisch, respektvoll und ehrlich miteinander zu kommunizieren. Aktuell wird unseren Kindern ja sogar gelernt, dass Solidarität bedeutet seinen eigenen Körper hinten anzustellen damit wir keine älteren Menschen töten. Sind das wirklich Werte und Umgangsformen die wir unseren Kindern mitgeben wollen? Ist das nun unser liebevoller Umgang miteinander?

Ich glaube die neue Welt braucht vor allem eins: Liebe! Und Liebe ist leider nicht nur das wunderschöne, romantische Bild mit dem Herzchen wie es uns oftmals vermittelt wird. Sie kann sich hart anfühlen, grausam. Sie zeigt uns immer wieder wer wir sind und wo wir im Leben stehen und wenn wir uns hinter unseren Masken und unserem Ego verlieren, kann es unendlich schmerzhaft sein die Liebe zu erfahren. Doch am Schluss ist es immer, ausnahmslos immer, befreiend, warm und entspannend, wenn man der Liebe folgt. Man findet sein wahres Selbst wieder. Sie kann gar nicht anders als die besten Absichten mit Dir zu haben. Sie ist die mächtigste Kraft, die Antwort auf so unzählig viele Fragen und sie ist überall. Liebe ist tiefes Bewusstsein. Für Dich selbst und für andere. Wir müssen aufhören mit der Liebe zu kämpfen, unser Ego wieder dahin positionieren wo es hingehört (Ego- Arbeit) und endlich wieder Mensch sein.

Folgendes möchte ich noch loswerden:

Du wurdest nicht in diese Welt geboren um Dir sagen zu lassen, dass Du nichts Wert bist, um Befehle auszuführen und Dich klein machen zu lassen. Du bist ein wundervolles Geschenk welches das Universum an Planet Erde geschickt hat. Verliere Dich nicht im Aussen. Bleibe bei Dir und glaube an Dich. Es ist Dein Leben. Es wurde Dir geschenkt. Öffne Dich für diesen unendlichen Raum der Liebe.